Indem du auf das Video klickst, lädst du ein Youtube Video auf dieser Seite. Dabei werden automatisch Daten von deinem Computer zu Youtube übertragen.

Die erste Behutsamkeits-Challenge und
gleichzeitig die Challenge für diese Woche.

Wir lernen ganz allgemein:

Behutsamkeit bedeutet, mit angemessenem Energieeinsatz
im Kontakt mit Menschen und Dingen zu handeln.

Und das ist die Türe-Spüre-Challenge:

Nicht die Welt aus den Angeln heben, sondern
jede Tür, die du in dieser Woche in die Finger bekommst,
mit Händen und Aufmerksamkeit auf dem Weg ins Schloss begleiten.

Weniger: “Oops, die ist mir zugefallen.”
Weniger: “KABUMM, ich hab’s eilig.”

Mehr: “Witsch, klick und tuck.”
Lächelnde Türen und Türrahmen.

Dabei darf es sich um Haustüren,
Wohnungstüren, Autotüren, Schranktüren
und Türen zu den Herzen anderer Menschen handeln.

Und wenn du Lust hast, dann teile deine Erfahrungen unten in den Kommentaren.
Und wenn du keine Lust hast, dann teile diesen Beitrag mit deinen Freunden.

Author Martin Wedgwood

More posts by Martin Wedgwood

Leave a Reply